Login

Jens oberlaender

Elektroniker/in für Maschinen- und Antriebstechnik

Welchen Beruf lernst Du?

Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik in Halle.

Welchen Schulabschluss hast Du?

Realschulabschluss 10. Klasse.

Was lernt man in diesem Beruf?

Hauptsächlich Motoren auseinanderbauen, reinigen und reparieren. Einen Motor neu wickeln (altes, kaputtes Innenleben raus- und neues, funktionierendes Innenleben einbauen). Bau, Funktionsweise und Reparatur der Steuerungstechnik.

Warum hast Du Dich für diesen Beruf entschieden?

Ich hatte schon immer gern etwas zum Basteln und Bauen in den Händen. Ich habe Modelleisenbahnen gebaut und mich damit beschäftigt, wie sie funktionieren. Meine Fingerfertigkeit wollte ich also in einer handwerklichen Tätigkeit einsetzen.

Welche Fertigkeiten sollte man für diesen Beruf mitbringen?

Wie gesagt, Fingerfertigkeit, räumliches Denkvermögen, Ausdauer, Team-Work-Fähigkeiten, technisches Verständnis, gute Noten in Mathe und Physik.

Wie hast Du Deine Ausbildungsfirma gefunden?

Dabei hat mir mein Vati geholfen, denn das ist wirklich nicht so einfach.

Wie lange lernst Du?

Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre.

Welche Tipps würdest Du künftigen Azubis in Deinem
Ausbildungsberuf geben?


Zunächst einmal: in der Schule nichts schleifen lassen. Auf gute Noten achten, besonders in Mathe und Physik. Das technische Verständnis am besten bei einem Praktikum testen - da merkt man, ob Fingerfertigkeit und Ausdauer genügend entwickelt sind und ob einem eine solche Tätigkeit überhaupt Spaß macht.

Wie soll Deine berufliche Karriere nach der Ausbildung weitergehen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn mich mein Ausbildungsbetrieb übernehmen würde. Dann könnte später auch noch meinen Meister machen. Wenn ich das schaffen würde, wäre ich ein gefragter Spezialist - denn solche Leute werden in der Branche händeringend gesucht. Und es wäre die Grundlage dafür, sich vielleicht einmal selbstständig machen zu können. Aber das ist wirklich zur Zeit nicht mehr als ein Wunschtraum, weil man dazu jede Menge teurer, großer und komplizierter Maschinen braucht, die man nicht mal so eben aus dem Hut zaubert.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Koch/Köchin

Was macht eigentlich ein/e Koch/Köchin?
Ein Interview mit Antonio Sabatelli



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE