Login

Bauten  und objektbeschichter

Bauten- und Objektbeschichter/ in

Welchen Beruf erlernst du?
Ich erlerne den Beruf des Bauten- und Objektbeschichters.

Was lernt man in diesem Beruf?
Meine Ausbildung in diesem Beruf ist sehr abwechslungsreich. So lerne ich, wie ich welche Objekte beschichte, zum Beispiel Stahlträger und Hausfassaden. Ebenso wird mir beigebracht, welche Richtlinien dabei einzuhalten sind und wie ich diese am besten umsetze.

Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
Ich wollte einen Beruf, der mir eine Vielzahl von Betätigungsfeldern bietet. Ich möchte nicht jeden Tag das Gleiche machen, sondern stets neue Aufgaben und Herausforderungen haben.

Welche Fähigkeiten sollte man bei diesem Berufswunsch mitbringen?
Voraussetzung ist mindestens ein Hauptschulabschluss. Wichtig ist es, einen festen Willen zum Lernen zu haben. Handwerkliches Geschick sollte ein Bewerber ebenso mitbringen wie Teamfähigkeit. Eine gute Auffassungsgabe ist nötig und Pünktlichkeit.

Wie hast du deine Ausbildungsfirma gefunden?
Ich habe mich unter anderem im Internet über Firmen in meiner Umgebung informiert und bin dort auf meine Ausbildungsfirma gestoßen.

Wie lange lernst du?
Zwei Jahre.

Welche Tipps würdest du künftigen Azubis geben?
Jeder, der sich für diesen Beruf interessiert, sollte am besten vorher ein Betriebspraktikum machen. Dadurch kann er genau erfahren, was in diesem Beruf erwartet wird und was er machen muss. So ist es einfach festzustellen, ob es der Traumberuf ist.

Wie soll deine berufliche Karriere nach der Ausbildung weitergehen?
Wenn ich meinen Abschluss zum Bautenund Objektbeschichter habe, möchte ich nach Möglichkeit noch ein Jahr weiter lernen, um Maler und Lackierer zu werden. Anschließend hoffe ich, eine Festanstellung in diesem Beruf zu finden.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Sozialversicherungsfachangestellte/r

Was macht eigentlich ein/e Sozialversicherungsangestellte/r?

Ein Interview mit Maria Maiwald.



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE