Login

Veranstaltungskaufmann

Veranstaltungskaufmann/- frau

Welchen Beruf lernst du?

Gerade habe ich meine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann bei der Stadtverwaltung Naumburg abgeschlossen.

Was lernt man in diesem Beruf?

Veranstaltungen vorbereiten, durchführen und nachbereiten. Im Speziellen heißt das: Künstler buchen, Locations vorbereiten, Künstler betreuen, Abrechnungen tätigen.

Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Es ist eine sehr abwechslungsreiche Arbeitstätigkeit, bei der ich sowohl im Büro als auch bei einer Veranstaltung vor Ort bin. Die Veranstaltungen sind nie identisch und somit ist ständig Abwechslung angesagt - auch wenn sich bestimmte Arbeitsschritte ähneln.

Welche Fähigkeiten sollte man bei diesem Berufswunsch mitbringen?

Teamfähigkeit, selbstbewusstes Auftreten, und Flexibilität sind meiner Meinung nach wichtig. Zudem sollte man kommunikativ, kreativ und freundlich auftreten.

Wie hast du deine Ausbildungsfirma gefunden?

Über eine Anzeige in der Zeitung.

Wie lange lernst du?

Drei Jahre dual, ich bin also während der Ausbildung auch schon in der Praxis tätig. Welche Tipps würdest du künftigen Azubis in deinem Ausbildungsberuf geben?

Man sollte sich bewusst sein, dass man einige Wochenenden im Jahr arbeiten muss und dies vor allem auch am Abend bzw. nachts. In diesem Bereich ist eine Ausbildung vor dem Studium von hohem Nutzen, da man sehr viel Praxiserfahrung sammelt. Mit dieser kann man nicht nur im Studium, sondern auch bei späteren Arbeitgebern punkten.

Wie soll deine berufliche Karriere nach der Ausbildung weiter gehen?

Ich wurde jetzt für ein Jahr befristet bei der Stadtverwaltung übernommen. Was dann kommt, sehen wir.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Steuerfachangestellte/r

Was macht eigentlich ein/e Steuerfachangestellte/r?

Ein Interview mit Christian Lages.



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE