Login

Konstruktionsmechaniker

Konstruktionsmechaniker/in

Welchen Beruf lernst du?
Ich lerne Konstruktionsmechaniker mit der Fachrichtung Stahl- und Metallbau und bin im vierten Lehrjahr.


Was lernt man in diesem Beruf?
Ich habe zuerst die Grundlagen der Metallverarbeitung gelernt: Abkanten, Walzen, Zuschneiden, Schweißen, Drehen, Fräsen. Ich habe gelernt, wie ich eine Konstruktionszeichnung für Bauteile aus Metall plane und erstelle, wie ich sie lese und das Bauteil herstelle. In der Berufsschule gibt es gebündelt dazu das ganze theoretische Wissen, Arbeitsschutzbestimmung, Werkstoffkunde.


Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
Ich hatte schon immer ein gewisses handwerkliches Interesse. Viele Freunde und Bekannte arbeiten hier im Betrieb und haben ihn mir empfohlen. Vorher habe ich in verschiedenen Handwerksbetrieben Praktika gemacht. Dann habe ich mich hier beworben und hatte Glück.


Welche Fähigkeiten sollte man bei diesem Berufswunsch mitbringen?
Man sollte handwerklich begabt sein und ein gewisses technisches Verständnis mitbringen. Grundkenntnisse in Mathematik sind sehr wichtig. Wir arbeiten hier im Team, Teamfähigkeit ist ganz wichtig, es funktioniert nur zusammen. Unser Betrieb ist auf Dünnblechverarbeitung spezialisiert. Unheimlich wichtig ist deshalb genaues und sorgfältiges Arbeiten. Man sollte gewissenhaft sein und belastbar. Wer Probleme hat in der räumlichen
Vorstellungskraft, ist in diesem Beruf falsch, weil man selbstständig Konstruktionszeichnungen lesen, verstehen und umsetzen muss.


Wie hast du deine Ausbildungsfirma gefunden?
Über Freunde und Bekannte.


Wie lange lernst du?
Dreieinhalb Jahre dauert die Ausbildung. Sie kann auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden. Die theoretische Ausbildung findet in den Berufsbildenden Schulen statt.


Welche Tipps würdest du künftigen Azubis in deinem Ausbildungsberuf geben?
Teilweise arbeiten wir im Schichtbetrieb, dessen sollte man sich bewusst sein, bevor man diesen Beruf erlernt. In der Berufsschule sollte man von Anfang an ganz bei der Sache sein, etwas nachzuholen, ist unheimlich schwierig.


Wie soll deine berufliche Karriere nach der Ausbildung weitergehen?
Nach meiner Lehre möchte ich gerne hier bleiben, wenn die Möglichkeit besteht. Auf ausgelernte Konstruktionsmechaniker warten eine Vielzahl von Weiterbildungskursen, maschinenspezifische Lehrgänge und der Industriemeister Fachrichtung Metall. Mal sehen, was noch kommt.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Dachdecker/in

Was macht eigentlich ein/e Dachdecker/in?

Ein Interview mit Sebastian Schanz.



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE