Login

Industrie isolierer

Industrie-Isolierer/in

Welchen Beruf lernst du?
Ich lerne Industrie-Isolierer und bin im 3. Ausbildungsjahr.


Was lernt man in diesem Beruf?
Ich lerne vor allem das Dämmen und Isolieren von ganz unterschiedlichen Rohrleitungssystemen und von Lüftungen. Außerdem beschäftigen wir uns mit dem Schallschutz und auch mit dem Brandschutz.


Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
Ich wollte gern in einem abwechslungsreichen Beruf arbeiten. Bei einem Praktikum hier im Unternehmen habe ich gesehen, wie vielfältig die Arbeit sein kann.


Welche Fähigkeiten sollte man bei diesem Berufswunsch mitbringen?
Da wir viel an großen Anlagen arbeiten, muss man höhentauglich und schwindelfrei sein. Auch Allergien sollte man nicht haben. Wichtig ist gutes räumliches Vorstellungsvermögen, denn bevor wir eine Anlage dämmen, müssen die Flächen und das nötige Material dafür berechnet und vorgefertigt werden. Mit Mathe und Physik sollte man deshalb nicht gerade auf Kriegsfuß stehen. Industrieisolierer ist ein Montage-Beruf. Darauf sollte man sich einstellen, denn das heißt, man muss flexibel und mobil sein und immer erreichbar.


Wie hast du deine Ausbildungsfirma gefunden?
Ich hatte bereits während der Ferien ein Praktikum in einem Unternehmen mit ähnlichen Aufgaben gemacht, um die Arbeit kennenzulernen. Leider bildete das nicht aus und hat mir meinen jetzigen Betrieb als Ausbildungsbetrieb empfohlen.


Wie lange lernst du?
Die Ausbildung ist eine Stufenausbildung. Man beginnt mit einer zweijährigen dualen Ausbildung, die mit dem
Facharbeiter für Isoliertechnik endet und nach der man noch ein Jahr lang zum Industrieisolierer ausgebildet wird. Insgesamt dauert meine Ausbildung drei Jahre.


Welche Tipps würdest du künftigen Azubis in deinem Ausbildungsberuf geben?
Bevor man sich für diese Ausbildung entscheidet, sollte man alle Seiten des Berufes kennenlernen. Dazu gehören die Baustellen, aber auch die Vorfertigung in der Werkstatt. Am besten kann man das bei einem Praktikum machen. Außerdem sollte man teamfähig sein, denn man arbeitet eigentlich nie allein und muss sich deshalb einordnen können.


Wie soll deine berufliche Karriere nach der Ausbildung weiter gehen?
Wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, möchte ich erst einmal in dem Beruf auch arbeiten. Längerfristig habe ich mir als Ziel gestellt, meinen Meisterabschluss zu machen.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Maler/in und Lackierer/in

Was macht eigentlich ein/e Maler/in und Lackierer/in?

Ein Interview mit Kevin Beyer.



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE