Login

B ckerin

Bäcker/in

Welchen Beruf lernst du?
Ich lerne den Beruf der Bäckerin.


Welchen Schulabschluss hast du?
Realschulabschluss. Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss ein.


Was lernt man?
Bäcker/innen stellen Brot, Kleingebäck, Feinbackwaren, Torten und Desserts sowie Backwarensnacks und zum Teil auch Süßspeisen her. Dafür müssen sie das Herstellen von Teigen und Massen beherrschen. Außerdem gehört unter anderem zu den Lehrinhalten die Vermittlung von Wissen zu Hygienevorschriften, zu Kundenberatung
und Verkauf, das Handhaben von Anlagen, Maschinen und Geräten, das Lagern und Kontrollieren von Lebensmitteln, von Verpackungsmaterialien und Betriebsmitteln und vieles mehr.


Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
Bäcker war schon immer mein Wunschberuf. Backen hat mir schon immer Spaß gemacht.


Welche Fähigkeiten sollte man für diesen Beruf mitbringen?
Handwerkliches Geschick, Kreativität, technisches Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt, Gespür für Sauberkeit und Hygiene, Teamfähigkeit und vor allem: Disziplin beim frühen Aufstehen!


Wie hast du deinen Ausbildungsbetrieb gefunden?
Ich habe nach der Schule ein BGJ (Berufsgrundbildungsjahr) in Richtung Hauswirtschaft absolviert und bin dann über ein Praktikum zu meinem Ausbildungsbetrieb gekommen. In der Ausbildung kommen mir jetzt die Vorkenntnisse aus dem BGJ zugute - das hat mir viel gebracht.


Wie lange lernst du?
Bäcker/in ist ein 3-jähriger anerkannter, dualer Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk.


Welche Tipps würdest du künftigen Azubis in diesem Ausbildungsberuf geben?
Man sollte schon eher der Typ "Frühaufsteher" sein, wenn man Bäcker werden möchte. Außerdem muss man sich immer der Verantwortung bewusst sein, dass man mit Lebensmitteln arbeitet und entsprechend sorgfältig auf Hygiene achtet. Ich persönlich würde immer dazu raten, in einer privaten Bäckerei die Ausbildung zu machen - hier lernt man das echte Handwerk noch von der Pike auf.


Wie soll deine berufliche Karriere nach der Ausbildung weitergehen?
Nach der Lehre möchte ich erst einmal praktische Erfahrungen sammeln. Gerne würde ich dann mehr im Verkauf arbeiten und später vielleicht über eine Meisterausbildung nachdenken.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Verfahrenstechnologe/ -technologin in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft (Müller/in)

Was macht eigentlich ein/e Verfahrenstechnologe/ -technologin in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft?

Ein Interview mit Christoph Alex.



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE