Login

Ausbildung Pferdewirt/in der Fachrichtung Spezialreitweisen

Pferdewirt/in der Fachrichtung Spezialreitweisen

Pferdewirte und Pferdewirtinnen der Fachrichtung Spezialreitweisen beurteilen die Verwendbarkeit von Pferden für bestimmte Spezialreitweisen, insbesondere Westernreiten und Gangreiten. Geeignete Tiere bilden sie entsprechend aus und trainieren sie u.a. für die Teilnahme an Wettbewerben und Prü­fungen. Ebenso bilden sie Reiter/innen in Spezialreitweisen aus und beraten und trainieren sie. Sie füttern, tränken und pflegen die ihnen anvertrauten Tiere, halten Stall und Ausrüstung sauber und sor­gen für den artgerechten Transport der Tiere, z.B. zu Turnieren.

Stets behalten sie den Gesundheits­zustand der Pferde im Auge, unterstützen den Tierarzt bzw. die Tierärztin bei der Behandlung erkrank­ter Tiere. Darüber hinaus reinigen sie Tränken und halten Koppeln, Zäune und Boxen instand.

Ihr Arbeitsplatz

Pferdewirte und Pferdewirtinnen der Fachrichtung Spezialreitweisen finden Beschäftigung in erster Li­nie

  • in Reitschulen
  • auf Reiterhöfen
  • in Pferdezucht­ und ‑ausbildungsbetrieben
  • bei Reitvereinen

Pferdewirte und Pferdewirtinnen der Fachrichtung Spezialreitweisen arbeiten in erster Linie

  • in Ställen
  • in Reithallen
  • im Freien auf Reitplätzen und Pferdekoppeln
  • im Büro

Ausbildungsgehalt Pferdewirt/in der Fachrichtung Spezialreitweisen

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat (je nach Bundesland unterschiedlich):

  • 1. Ausbildungsjahr: € 520 bis € 630
  • 2. Ausbildungsjahr: € 570 bis € 690
  • 3. Ausbildungsjahr: € 615 bis € 800

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Pferdewirt/in der Fachrichtung Spezialreitweisen