Login

Ausbildung Orthoptist/in

  • Berufsinformationen

    Ausbildungsberuf: Orthoptist/in

    Ausbildungsart: Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen für Orthoptik (bundesweit einheitlich geregelt)

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsorte: Betrieb/Berufsschule


Orthoptist/in

Orthoptisten und Orthoptistinnen untersuchen und behandeln nach augenärztlicher Anweisung Stö­rungen des ein­ oder beidäugigen Sehens, z.B. Schielen oder Augenzittern. Ggf. unterbreiten sie da­bei auch diagnostische oder therapeutische Änderungs­ und Ergänzungsvorschläge. Sie beraten die Patienten und klären sie über die Erkrankung und die Behandlungsmethoden auf.

Zudem überwachen sie die therapeutischen Maßnahmen, etwa das Tragen spezieller Gläser oder das Abdecken eines Au­ges, beobachten und dokumentieren den Krankheitsverlauf und werten ihn aus. Vorbeugend untersu­chen sie vorwiegend Kinder im Säuglings­ und Kleinkindalter.

Ihr Arbeitsplatz

Orthoptisten und Orthoptistinnen finden Beschäftigung

  • in Hochschulkliniken mit Abteilungen für Pleoptik und Orthoptik
  • in Krankenhäusern mit augenärztlicher Abteilung
  • in Augenarztpraxen

Orthoptisten und Orthoptistinnen arbeiten in erster Linie

  • in Untersuchungs­ und Behandlungsräumen
  • in Patientenzimmern
  • in Büros oder Stationszimmern

Ausbildungsgehalt Orthoptist/in

Die Auszubildenden erhalten während der schulischen Ausbildung keine Vergütung.
An manchen Schulen fallen für die Ausbildung Kosten an, z.B. Schulgeld, Aufnahme- und Prüfungsgebühren.

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Orthoptist/in

Ausbildung zum Orthoptist (m/w/d)

Universitätsklinikum Leipzig AöR

04105 Leipzig Beginn: 01.09.2020

Typ: Ausbildung Abschluss: Realschule Plätze: 15


Ausbildungsbetriebe die Orthoptist/in ausbilden