Elektroniker/in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik

Elektroniker/in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik

Tätigkeit

Elektroniker/innen der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik projektieren und installieren Telefonanlagen, Alarmanlagen, Überwachungssysteme und andere Systeme der Kommunikations- und Sicherheitstechnik. Sie konfigurieren elektronische Baugruppen oder Rechner, die für die Automatisierung und Fernsteuerung von gebäudetechnischen Anlagen genutzt werden (z.B. Zutrittskontrollanlagen).

Darüber hinaus installieren sie Netzwerke und Softwarekomponenten, passen die Software an und führen Programmtests durch. Um einen sicheren Systembetrieb zu gewährleisten, prüfen sie die elektrischen Schutzmaßnahmen und Sicherheitseinrichtungen. Sie analysieren Störungen in den Systemen, führen technische Inspektionen durch oder warten die Anlagen.

Um Kunden zu beraten, analysieren sie deren Anforderungen, entwerfen Lösungen oder Sicherheitskonzepte und installieren im Anschluss die passenden Systeme. Zur Kundenbetreuung gehört auch, die Nutzer in die Bedienung der Anlagen einzuweisen.

Dein Arbeitsplatz

Elektroniker/innen der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik arbeiten

  • in Werkstätten
  • in Werkhallen

Ausbildungsgehalt Elektroniker/in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat (je nach Bundesland unterschiedlich):

  • 1. Ausbildungsjahr: € 550 bis € 750
  • 2. Ausbildungsjahr: € 600 bis € 810
  • 3. Ausbildungsjahr: € 700 bis € 900
  • 4. Ausbildungsjahr: € 750 bis € 1.000

Elektroniker/in für Informations- & Telekommunikationstechnik

Zum Angebot