Login

Ausbildung Automobilkaufmann/-frau

  • Berufsinformationen

    Ausbildungsberuf: Automobilkaufmann/-frau

    Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsbildungsgesetz (BBiG)

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsorte: Betrieb/Berufsschule


Automobilkaufmann/-frau

Automobilkaufleute erledigen in Autohäusern, bei Automobilherstellern oder bei Kraftfahrzeugimporteuren kaufmännischbetriebswirtschaftliche Aufgaben, vor allem in der Disposition, der Beschaffung, im Vertrieb und Verkauf von Kfz-Teilen ?Zubehör. Sie übernehmen die Buchhaltung, Kostenrechnung und Kalkulation, wie auch organisatorische Aufgaben, z.B. in der Personalwirtschaft. Sie beobachten die Entwicklungen auf dem Markt und berücksichtigen die so gewonnenen Informationen bei der Planung und Durchführung von Marketingaktionen. Sie bestellen Kfz-Teile und ?Zubehör verwalten das Lager, nehmen Wartungs- und Reparaturaufträge an und schließen entsprechende Verträge ab. Zusätzlich beraten sie Privat- und Geschäftskunden über Serviceleistungen wie Finanzierungs, Leasing, Versicherungsund Garantieverträge und wickeln diese ab. Automobilkaufleute verkaufen Kfz-Teile und ?Zubehör unterstützen Fachverkäufer/innen für Kraftfahrzeuge, z.B. indem sie Kaufverträge erstellen.

Ihr Arbeitsplatz

Automobilkaufleute arbeiten überwiegend in Autohäusern - bei Autound Motorradimporteuren - bei Automobilherstellern - bei Pkw- oder Lkw-Vermietunternehmen Reparatur- und Inspektionsaufträge nehmen sie am Kundendienstschalter entgegen, Beratungsund Verkaufsgespräche führen sie im Verkaufsraum. Im Büro bearbeiten sie Zahlungsvorgänge, disponieren Waren oder rechnen Löhne ab.

Ausbildungsgehalt Automobilkaufmann/-frau

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat: 1. Ausbildungsjahr: € 431 bis € 620 2. Ausbildungsjahr: € 478 bis € 654 3. Ausbildungsjahr: € 529 bis € 722

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Automobilkaufmann/-frau