Login

Ausbildung Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr

Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr

Kaufleute im Eisenbahn­ und Straßenverkehr organisieren und verkaufen Transportdienstleistungen. Sie beraten Kunden über die Leistungen des Unternehmens, die geeigneten Verkehrswege und ‑mit­tel, berechnen Preise und arbeiten Angebote aus.
Den Einsatz von Lkws, Bussen und Zügen, die Zu­sammenstellung der Ladung und die Fahr­ und Routenpläne gestalten sie so, dass die Verkehrsmittel bzw. der Frachtraum optimal ausgelastet werden.

Sie bearbeiten Fracht­ bzw. Beförderungspapiere und Zolldokumente, kümmern sich um die Versiche­rung von Sendungen und rechnen Beförderungsleistungen ab.
Wenn Lieferungen verloren gehen oder beschädigt am Zielort eintreffen, stellen Kaufleute im Eisenbahn­ und Straßenverkehr Nachforschun­gen an. Sie können auch in der kaufmännischen Steuerung tätig werden und z.B. im Rechnungswe­sen, im Controlling oder in der Qualitätssicherung mitarbeiten. Marketingmaßnahmen sowie die Pla­nung des Personaleinsatzes und die Personalverwaltung können ebenfalls zu ihren Aufgaben gehö­ren.

Ihr Arbeitsplatz

Kaufleute im Eisenbahn­ und Straßenverkehr arbeiten in erster Linie

  • in Büroräumen

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • beim Kunden vor Ort

Ausbildungsgehalt Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 968 (öffentlicher Dienst), € 450 bis € 935 (Verkehrsgewerbe)
  • 2. Ausbildungsjahr: € 1.018 (öffentlicher Dienst), € 510 bis € 985 (Verkehrsgewerbe)
  • 3. Ausbildungsjahr: € 1.064 (öffentlicher Dienst), € 600 bis € 1.025 (Verkehrsgewerbe)

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Kaufmann/-frau im Eisenbahn- und Straßenverkehr