Login

Oliver brauch

Fachkraft für Lagerlogistik

Welchen Beruf lernst Du?

Fachkraft für Lagerlogistk in Landsberg.

Was lernt man in diesem Beruf?

Beladen und Entladen, Zusammenstellen der Kundenwünsche (Kommissionieren), Einund Auslagern, Kaufmännische Grundlagen.

Wie hast Du Deine Ausbildungsfirma gefunden?

Ich war bereits bei der Bundeswehr im Logistikbereich eingesetzt.
Da mir das sehr lag, habe ich dann im Internet nach einer Logistikausbildung gefahndet. Gleich die erste Bewerbung war erfolgreich, zumal ich auch den erweiterten Realschulabschluss in der Tasche hatte.


Welche Fähigkeiten sollte man bei diesem Berufswunsch mitbringen?

Ohne Interesse für die Transportbranche geht hier nichts.
Logisches Denken ist gefragt, auch Teamfähigkeit. Flexibilität, körperliche Fitness und Ausdauer, denn an manchen Tagen gibt es besonders viel in knappen Zeitabläufen zu tun.

Wie lange lernst Du?

Drei Jahre.

Welche Tipps würdest du künftigen Lehrlingen in Deinem Ausbildungsberuf geben?

Einfach mal versuchen, im Vorfeld der Bewerbung „Lagerluft“ zu schnuppern. Mit den Leuten, die dort beschäftigt sind, reden, ihnen ruhig Löcher in den Bauch fragen. Ein Praktikum in einem Lager wäre also das Beste, was man tun kann, wenn man in die Branche gehen möchte. Die körperliche Belastung über die ganzen acht Stunden des Arbeitstages ist nicht zu unterschätzen, also auch auf diesem Gebiet etwas tun. Nicht vergessen: jede Firma in der Lagerbranche ist unterschiedlich, man kann also überall verschiedene Erfahrungen machen.

Wie soll Dein beruflicher Weg nach der Ausbildung weiter gehen?

Ich hoffe sehr, dass ich von meiner Ausbildungsfirma übernommen werde. Aber ich habe ja noch zwei Jahre Zeit. Ich weiß aber, dass momentan bei Dachser die Übernahmeqoute fast 100 Prozent beträgt, deshalb brauch’ ich mir darum wohl keine Sorgen machen, wenn ich weiterhin meine Ausbildung hier gut absolviere.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Betonfertigteilbauer/in

Was macht man eigentlich als Betonfertigteilbauer/in?

Ein Interview mit Eric Odrowski.



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE