Login

Forstwirt

Forstwirt/in

Welchen Beruf lernst du?
Ich erlerne den Beruf des Forstwirtes.


Was lernt man in diesem Beruf?
Die praktische und theoretische Ausbildung findet im Hauptsitz des Forstamtes statt. Die überbetriebliche Ausbildung und der Berufsschulunterricht werden im Forstlichen Bildungszentrum erteilt. Derzeit bin ich im zweiten Lehrjahr zum Forstwirt.


Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
Die abwechslungsreiche Arbeit in der Natur, im Team sowie mit Technik war für mich ausschlaggebend. Ich hatte zuvor schon ein Studium begonnen, welches mir überhaupt nicht lag - wie sich für mich leider zu spät herausstellte. Jetzt bin ich glücklich, dass alles so gut "passt".


Welche Fähigkeiten sollte man für diesen Beruf mitbringen?
Mehrere Dinge: Natürlich sollte man sich für Natur, Umwelt, Pflanzen und Tiere interessieren. Körperliche Leistungsfähigkeit und gute Gesundheit sind wichtig, denn die Arbeit verlangt mitunter viel ab. Zum anderen ist technisches Verständnis erforderlich, denn man muss die unterschiedlichsten Maschinen bedienen. Schließlich sollte man auch handwerklich geschickt sein und Teamgeist besitzen, denn man arbeitet zwar weitgehend selbständig, aber doch meistens in kleinen Gruppen zusammen. Hilfreich sind außerdem eine gute Beobachtungsgabe und natürlich Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Ökosystem Wald.


Wie hast du deinen Ausbildungsbetrieb gefunden?
Ich habe mich intensiv im Internet "umgeschaut" und dann Bewerbungen abgeschickt.


Wie lange lernst du?
Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel drei Jahre. Bewerber mit Abitur können eine Verkürzung der Ausbildungszeit auf zwei Jahre beantragen.


Welche Tipps würdest du künftigen Azubis in diesem Ausbildungsberuf geben?
Unbedingt vorher eines oder mehrere Praktika machen. Man sollte sich sicher sein, dass man genau den Beruf erlernen möchte und vor allem, dass man den Anforderungen auch körperlich gewachsen ist.


Wie soll deine berufliche Karriere nach der Ausbildung weiter gehen?
Ich möchte erst einige Jahre Berufserfahrung sammeln, denn die braucht man nicht zuletzt, um sich später weiterzubilden - vielleicht als Forstwirtschaftsmeister, Forsttechniker oder auch, um Forstwirtschaft zu studieren. Möglich wäre auch eine Qualifizierung als geprüfter Natur- und Landschaftspfleger.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Tierwirt/in der Fachrichtung Rinderhaltung

Was macht eigentlich ein/e Tierwirt/in der Fachrichtung Rinderhaltung?

Ein Interview mit Alexandra Rösler.



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE