Login

Ausbildung Tierpfleger/in der Fachrichtung Forschung und Klinik

Tierpfleger/in der Fachrichtung Forschung und Klinik

Tierpfleger und ‑pflegerinnen der Fachrichtung Forschung und Klinik füttern Tiere, halten Käfige und Ställe sauber und kümmern sich um die Fell- und Klauenpflege. Auch die Aufzucht von Jungtieren kann zu ihren Aufgaben gehören. Im klinischen Bereich unterstützen sie Tierärzte und ‑ärztinnen, wenn operative Eingriffe oder andere Behandlungen an kranken Tieren durchgeführt werden.

Nach ärztlicher Anweisung verabreichen sie Medikamente und beobachten den gesundheitlichen Zustand der Tiere. Sind sie in der Forschung tätig, wirken sie bei Tierversuchen und Tests mit. Sie pflegen die Versuchstiere und helfen im Labor bei der Untersuchung und Auswertung von Zell- und Gewebeproben mit.

Ihr Arbeitsplatz

Tierpfleger/innen der Fachrichtung Forschung und Klinik arbeiten in erster Linie

  • in Labors
  • in Behandlungsräumen
  • in Operationsräumen
  • in geschlossenen Räumen und in Ställen (je nach Tierart)

Ausbildungsgehalt Tierpfleger/in der Fachrichtung Forschung und Klinik

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 897 bis € 942 (Industrie), € 937 (öffentlicher Dienst)
  • 2. Ausbildungsjahr: € 955 bis € 1.028 (Industrie), € 991 (öffentlicher Dienst)
  • 3. Ausbildungsjahr: € 1.028 bis € 1.117 (Industrie), € 1.041 (öffentlicher Dienst)

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Tierpfleger/in der Fachrichtung Forschung und Klinik