Login

Ausbildung Metallbildner/in der Fachrichtung Ziseliertechnik

Metallbildner/in der Fachrichtung Ziseliertechnik

Metallbildner/innen der Fachrichtung Ziseliertechnik gestalten Kunst- und Gebrauchsgegenstände aus Metall. Sie entwerfen Ornamente, Schriften oder Wappen, Reliefs oder Skulpturen und erstellen Modelle für den Abguss. Die fertigen Gussteile bearbeiten sie, indem sie die Oberflächen fräsen, feilen, schleifen, punzieren, tauschieren oder polieren. Sie stellen Hohlkörper und Reliefs her, indem sie Bleche spanlos umformen, z.B. durch Dengeln oder Prellen.

Abschließend versehen sie das Werkstück z.B. mit einer Patina, um es künstlich alt wirken zu lassen. Metallbildner/innen der Fachrichtung Ziseliertechnik erzeugen häufig ihre eigenen Ziselier- und Treibwerkzeuge und stellen nicht nur neue Objekte her, sondern restaurieren auch historische Metallgegenstände.

Ihr Arbeitsplatz

Metallbildner/innen der Fachrichtung Ziseliertechnik finden Beschäftigung in erster Linie

  • in handwerklichen Ziselierbetrieben
  • in kunsthandwerklichen Gießereien
  • in Beschlag- und Kunstschmieden

Metallbildner/innen der Fachrichtung Ziseliertechnik arbeiten in erster Linie

  • in Werkstätten
  • in Werkhallen
  • in Büroräumen

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Kirchen
  • in Museen
  • auf Baustellen
  • im Freien

Ausbildungsgehalt Metallbildner/in der Fachrichtung Ziseliertechnik

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 730
  • 2. Ausbildungsjahr: € 760
  • 3. Ausbildungsjahr: € 810

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Metallbildner/in der Fachrichtung Ziseliertechnik