Login

Ausbildung Klavier- und Cembalobauer/in der Fachrichtung Klavierbau

Klavier- und Cembalobauer/in der Fachrichtung Klavierbau

Klavier- und Cembalobauer/innen der Fachrichtung Klavierbau fertigen Klaviere und Flügel. Vor dem Bau erstellen sie normgerechte Zeichnungen oder entnehmen Vorgaben und Maße vorhandenen technischen Unterlagen. Sie wählen geeignete Werkstoffe wie Hölzer und Metalle aus, stellen Einzelteile her, z.B. Stimmstöcke, Bodenlager, Resonanzböden und Stege. Die Teile fügen sie nach Konstruktionsvorgaben zusammen und bauen Mechaniken, Klaviaturen und Schaltungen ein.

Schließlich intonieren sie die Instrumente und stimmen sie. Außerdem beraten sie Kunden, prüfen die Umsetzbarkeit von Kundenwünschen und reparieren bzw. restaurieren beschädigte Instrumente.

Ihr Arbeitsplatz

Klavier- und Cembalobauer/innen der Fachrichtung Klavierbau arbeiten in erster Linie

  • in Werkstätten

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Verkaufsräumen
  • in Konzerthäusern
  • in Musikschulen 
  • in Privathaushalten von Kunden

Ausbildungsgehalt Klavier- und Cembalobauer/in der Fachrichtung Klavierbau

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 490 bis € 640 (Handwerk), € 640 bis € 920 (Industrie)
  • 2. Ausbildungsjahr: € 530 bis € 730 (Handwerk), € 677 bis € 956 (Industrie)
  • 3. Ausbildungsjahr: € 625 bis € 827 (Handwerk), € 778 bis € 997 (Industrie)
  • 4. Ausbildungsjahr: € 850 bis € 875 (Handwerk), € 811 bis € 1.046 (Industrie)

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Klavier- und Cembalobauer/in der Fachrichtung Klavierbau