Login

Ausbildung Kaufmann/-frau für Verkehrsservice

  • Berufsinformationen

    Ausbildungsberuf: Kaufmann/-frau für Verkehrsservice

    Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsbildungsgesetz (BBiG)

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsorte: Betrieb/Berufsschule


Kaufmann/-frau für Verkehrsservice

Kaufleute für Verkehrsservice informieren im Schwerpunkt Verkauf und Service Kunden über Reise­verbindungen, verkaufen Tickets und kontrollieren Fahrkarten. Sie sind auch als Sachbearbeiter/innen tätig und bearbeiten etwa Reklamationen, kümmern sich um den Materialeinkauf und wirken bei Wer­bemaßnahmen mit.

Im Schwerpunkt Sicherheit und Service ist die Sicherheit der Fahrgäste ihr Aufgabenfeld. Sie informie­ren Kunden über Sicherheitsleistungen, ergreifen vorbeugende Maßnahmen zur Einhaltung der Si­cherheit, schützen bestimmte Personengruppen (z.B. Prominente) oder sorgen für Sicherheit beim Transport von Gefahrgut. Außerdem kontrollieren und bedienen sie technische Einrichtungen wie Auf­züge, Videoüberwachungsanlagen oder Brandschutzeinrichtungen.

Ihr Arbeitsplatz

Kaufleute für Verkehrsservice arbeiten in erster Linie

  • in Verkehrsmitteln
  • an Schaltern und Servicepoints
  • in Büros
  • in Sicherheitszentralen

Ausbildungsgehalt Kaufmann/-frau für Verkehrsservice

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 968 (öffentlicher Dienst), € 904 (Verkehrsgewerbe)
  • 2. Ausbildungsjahr: € 1.018 (öffentlicher Dienst), € 973 (Verkehrsgewerbe)
  • 3. Ausbildungsjahr: € 1.064 (öffentlicher Dienst), € 1.041 (Verkehrsgewerbe)

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Kaufmann/-frau für Verkehrsservice