Login

Ausbildung Erzieher/in für Jugend- und Heimerziehung

  • Berufsinformationen

    Ausbildungsberuf: Erzieher/in für Jugend- und Heimerziehung

    Ausbildungsart: Schulische Aus- bzw. Weiterbildung an Fachschulen oder Berufsfachschulen (landesrechtlich geregelt)

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsorte: Betrieb/Berufsschule


Erzieher/in für Jugend- und Heimerziehung

Erzieher/innen für Jugend- und Heimerziehung sind für die umfassende Versorgung und pädagogische Förderung von Kindern und Jugendlichen z.B. in Kinder- und Jugendheimen verantwortlich. Da sie für die Kinder und Jugendlichen wichtige Bezugspersonen darstellen und soweit wie möglich die Elternrolle übernehmen, achten sie auf die schulische oder berufliche Entwicklung sowie persönliche Entfaltung der Kinder und Jugendlichen.

Außerdem sorgen sie für Körperpflege, Essen und Bekleidung, regen zu Freizeitbeschäftigungen an und organisieren Ferienaufenthalte. Als Grundlage für ihre erzieherische oder förderpädagogische Arbeit beobachten und analysieren sie das Verhalten der Kinder und Jugendlichen genau. Sie arbeiten Erziehungs- und Hilfepläne aus, führen Einzel- und Gruppengespräche, unter anderem zur Konfliktbewältigung, und kooperieren mit Schulen, Ausbildungsstätten und Eltern. Die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen dokumentieren sie in Berichten.

Ihr Arbeitsplatz

Erzieher/innen für Jugend- und Heimerziehung arbeiten in erster Linie

  • in Spiel-, Ess-, Schlaf- und Aufenthaltsräumen
  • in Klassenzimmern und Gymnastikräumen

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • im Freien
  • in Besprechungsräumen
  • in Büros

Ausbildungsgehalt Erzieher/in für Jugend- und Heimerziehung

Während der schulischen Aus- bzw. Weiterbildung erhält man keine Vergütung. An manchen Schulen fallen für die Aus- bzw. Weiterbildung Kosten an, z.B. Schulgeld, Aufnahme- und Prüfungsgebühren.

Die Praktikumsphasen während der schulischen Aus- bzw. Weiterbildung werden ggf. vergütet.

Das für die staatliche Anerkennung erforderliche Berufspraktikum wird mit einem Praktikumsentgelt vergütet; dieses beträgt in kommunalen Einrichtungen € 1.552 pro Monat.

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Erzieher/in für Jugend- und Heimerziehung