Login

Matthias ewald

Gebäudereiniger/in

Welchen Beruf lernst Du?

Gebäudereiniger.

Was lernt man in diesem Beruf?

Verschiedene Reinigungsverfahren, Glasreinigung, Industriereinigung, Spezialreinigungsverfahren, mit Maschinen arbeiten, auf Gerüsten arbeiten. Das alles ist nicht vergleichbar mit dem Putzen zu Hause - wir Gebäudereiniger lernen professionell zu reinigen, zu pflegen und zu versiegeln.

Warum hast Du Dich für diesen Beruf entschieden?

Als ausgelernter Gebäudereiniger hat man viele Chancen, sich beruflich weiterzuentwickeln. Ich habe Verantwortung, zum Beispiel, wenn man in einem Krankenhaus für die Desinfektion sorgen muss. Man hat Bezug zur Technik und es wird nie langweilig, weil man stets woanders ist. Da ich die Fahrerlaubnis habe, darf ich auch schon die Betriebsautos fahren.

Welche Fähigkeiten sollte man bei diesem Berufswunsch mitbringen?

Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Ausdauer, Teamfähigkeit, Ehrlichkeit, Freundlichkeit, handwerkliches Geschick, Fitness. Gute Kenntnisse in Biologie und Chemie und technisches Interesse, denn zwei linke Hände nützen einem Gebäudereiniger nichts.

Schließlich sollte zeitiges Aufstehen kein Problem sein, denn wir arbeiten oft, bevor die Anderen zur Arbeit kommen.

Wie hast Du Deine Ausbildungsfirma gefunden?

Mir hat die Handwerkskammer geholfen und Firmen genannt, bei denen ich mich bewerben konnte. Meister Mehl hat mich dann eingestellt.

Wie lange lernst Du?

Drei Jahre.

Welche Tipps würdest Du künftigen Azubis in Deinem Ausbildungsberuf geben?

Wind- und Wetterfestigkeit trainieren, denn wir arbeiten oft draußen. Kein Eigenbrötler sein, denn wir arbeiten in Teams. Nicht geruchsempfindlich sein, denn weder Dreck noch die chemischen Reinigungsmittel „duften“ in der Regel.

Wie soll Dein beruflicher Weg nach der Ausbildung weiter gehen?

Mein Nahziel ist ein Abschluss der Ausbildung mit möglichst guten Noten. Schön, wenn Meister Mehl mich übernimmt. Aber qualifizierte Gebäudereiniger werden derzeit überall gesucht, also dürfte es nicht so schwer sein, eine Anstellung zu finden.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Berufskraftfahrer/in

Was macht eigentlich ein/e Berufskraftfahrer/in?

Ein Interview mit André Lehmann.



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE