Login

Nie wieder pleite! – Spartipps für Azubis

Piggy bank 4757810 1280


Die Vorfreude ist groß: Mit der Ausbildung verdienen die meisten das erste Geld. Man malt sich schon aus, was man sich davon alles leisten kann. Doch ganz schnell merkt man, dass das Geld ziemlich knapp wird, vor allem zum Monatsende. Denn von dem Geld kauft man sich nicht nur die schönste Mode und die neusten Videospiele. Mit einer eigenen Wohnung kommt die monatliche Miete dazu, sowie die eigene Versorgung, die Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel bzw. Sprit- und Benzinkosten, für die Unterhaltung die monatlichen Kosten für Netflix und Amazon Prime und so weiter und so fort …

Deswegen gebe ich dir ein paar Tipps, mit denen du nicht auf spaßige Aktivitäten mit Freunden, wie zum Beispiel Kino, Bars und Freizeitparks, verzichten musst.

Der erste Tipp: Mach dir doch mal die Mühe und erstell dir für einen Monat ein Haushaltsbuch. Was ein Haushaltsbuch ist? Ganz einfach: Du notierst alle Ein- und Ausnahmen, die du in einem Monat hast. Lass dir also alle Kassenbons mitgeben, damit du den Überblick nicht verlierst. Das Haushaltsbuch bringt den Vorteil, dass du ganz genau weißt, was du in einem Monat einnimmst und ausgibst und kannst somit besser vorausplanen.

Der zweite Tipp: Nutze deinen Schülerausweis! Mit einem gültigen Schülerausweis bekommst du Vergünstigungen für Fahrkarten, Kinokarten, Eintrittskarten für Museen, Konzerte oder Theatervorstellungen und vieles mehr. Sogar Kurse in der Volkshochschule gibt es vergünstigt. Und wenn du dir nicht sicher bist, ob wirklich Schülerrabatte angeboten werden, dann frag einfach mal nach. Fragen schadet nicht. ;)

Der dritte Tipp: Alle Autofahrer wissen, dass der Sprit und Benzin sehr viel kosten kann. Vielleicht sollte man dann doch darüber nachdenken mögliche Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu nehmen. So spart man an Sprit- und Benzinkosten und treibt nebenbei auch ein bisschen Sport.

Der vierte Tipp: Wenn du ein Bücherwurm bist, dann ist dieser Tipp genau richtig für dich. Anstatt dir ständig neue Bücher zu kaufen, denk doch mal über einen Bibliotheksausweis nach. So sparst du einiges an Geld und hast eine riesige Auswahl an Büchern. Wenn du aber eher der Typ bist, der Bücher mehr als nur einmal liest, dann kannst du dir doch einfach ein paar Exemplare zum Geburtstag schenken lassen.

Der fünfte Tipp: Apropos Geburtstag – um auf teure Geburtstagsgeschenke zu verzichten, kannst du dich mit Freunden oder Verwandten zusammenschließen und für ein Geburtstagsgeschenk zusammenlegen. So kommst du meist günstiger.

Der sechste Tipp: Halte Ausschau nach Rabatten, wie zum Beispiel Frühbucherrabatt, Last-Minute-Rabatt oder Happy Hour-Angebote. Zeitungen sind gute Hilfsmittel für Rabattsuchen. So wirst du garantiert zum Schnäppchenjäger!

Der letzte Tipp: Kartenzahlung? Nein, danke! -Nimm dir vor, nur das Geld zu verbraten, welches sich in deinem Portemonnaie befindet. Bekanntlich gibt man bar weniger aus als mit Kartenzahlung, bei der du sehr schnell den Überblick über deine Ausgaben verlieren kannst.

Ich hoffe, dass der ein oder andere Tipp dir hilft mit mehr Geld in der Tasche den Monat abzuschließen.

Wenn du daran interessiert bist, für deine Zukunft vorauszuplanen, dann lege ich dir diesen Beitrag ans Herz:  https://www.azubis.de/blog/azubi-blog/vermoegenswirksame-leistungen-was-ist-das-ueberhaupt


Fit 150 150 wabe azubis fotos neu2
Mehr über den Autor: Sophie

Sophie absolviert eine Ausbildung zur Medienkauffrau. Neben Videospielen ist sie leidenschaftliche Tänzerin und großer Theater-Fan. Da ihr Papa aus Portugal kommt, besucht sie jedes Jahr ihr zweites Zuhause.


Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Sei der erste!


Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.