Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Transportbeton

Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Transportbeton

Tätigkeit

Verfahrensmechaniker/innen in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Transportbeton stellen vor allem verschiedene Arten von Beton her. Je nach Sorte mischen sie die Ausgangsstoffe Zement, Sand, Kies und Wasser in einem vorgegebenen Mischungsverhältnis mit Zusatzmitteln und ‑stoffen. Sie arbeiten an automatisierten Betonmischanlagen, die sie auch warten und instand setzen.

Durch Messungen und die Analyse von Proben stellen sie die Qualität der Betonmischungen sicher. Nach dem Mischvorgang kümmern sie sich um das Beladen der Lkws. Häufig disponieren sie auch den Einsatz der Transportfahrzeuge (Fahrmischer) für die Belieferung von Baustellen. Außerdem betreiben sie Recyclinganlagen für die Wiederaufbereitung von Restbeton.

Dein Arbeitsplatz

Verfahrensmechaniker/innen in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Transportbeton arbeiten in erster Linie

  • auf Leitständen in Werkhallen
  • im Freien

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Lagerhallen 
  • in Büroräumen

Ausbildungsgehalt Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung Transportbeton

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat (je nach Bundesland unterschiedlich):

  • 1. Ausbildungsjahr: € 753 bis € 905
  • 2. Ausbildungsjahr: € 872 bis € 1.012
  • 3. Ausbildungsjahr: € 958 bis € 1.191
Download

Verfahrensmechaniker Transportbeton (m/w/d) - Bernburg

Zum Angebot

Verfahrensmechaniker Transportbeton (m/w/d) - Merseburg

Zum Angebot

Verfahrensmechaniker Transportbeton (m/w/d) - Leipzig

Zum Angebot