Login

Ausbildung Pflanzentechnologe/-technologin

Pflanzentechnologe/-technologin

Pflanzentechnologen und ‑technologinnen planen zu Vermehrungszwecken von Kulturpflanzen Versu­che und Untersuchungsreihen, die je nach Vorgabe auf Freilandfeldern, im Gewächshaus oder im La­bor stattfinden. Sie bereiten das Substrat vor, wählen das Vermehrungsmaterial aus und setzen es ein. Um optimale Wachstumsbedingungen für die Kulturen zu schaffen, führen sie Pflegemaßnahmen durch, z.B. steuern sie die Bewässerung oder lockern den Boden auf.

Außerdem ergreifen sie ggf. Maßnahmen zur Verhütung von Pflanzenschäden.
Um die Entwicklung der Kulturen zu überprüfen, entnehmen Pflanzentechnologen und ‑technologin­nen Proben, die sie im Labor chemisch bzw. biotechnologisch analysieren. Sie bestimmen beispiels­weise den genetischen Fingerabdruck einer Pflanze oder sie testen, ob die angebauten Jungpflanzen über die gewünschten Eigenschaften verfügen. Sie dokumentieren den gesamten Versuchsverlauf und bereiten die gewonnenen Daten für die Weiterverwertung auf.

Ihr Arbeitsplatz

Pflanzentechnologen und ‑technologinnen arbeiten in erster Linie

  • im Freien
  • in Gewächshäusern
  • in Labors
  • in Maschinenhallen

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Büroräumen

Ausbildungsgehalt Pflanzentechnologe/-technologin

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 520 bis € 630 (Land­ und Forstwirtschaft, Weinbau),
    € 937 (öffentlicher Dienst)
  • 2. Ausbildungsjahr: € 570 bis € 690 (Land­ und Forstwirtschaft, Weinbau),
    € 991 (öffentlicher Dienst)
  • 3. Ausbildungsjahr: € 615 bis € 800 (Land­ und Forstwirtschaft, Weinbau),
    € 1.041 (öffentlicher Dienst)

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Pflanzentechnologe/-technologin