Login

Ausbildung Chemielaborant/in

  • Berufsinformationen

    Ausbildungsberuf: Chemielaborant/in

    Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsbildungsgesetz (BBiG)

    Ausbildungsdauer: 3 Jahre

    Ausbildungsorte: Betrieb/Berufsschule


Chemielaborant/in

Chemielaboranten und -laborantinnen prüfen analysieren chemische Produkte Prozesse. Zudem entwickeln sie Stoffgemische sowie organische und anorganische Präparate. Bei der Analyse von Stoffen wenden sie verschiedene chemische und physikalische Verfahren an. Mitunter zählen auch immunologische, diagnostische oder biotechnische Arbeiten zu ihren Aufgaben. Versuchsreihen und messtechnische Aufgaben erledigen sie weitgehend selbstständig. Die Versuchsabläufe protokollieren sie und werten sie am Rechner aus. Da sie oft mit gefährlichen Stoffen arbeiten, halten sie Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzvorschriften sorgfältig ein.

Ihr Arbeitsplatz

Chemielaboranten und -laborantinnen arbeiten hauptsächlich in Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Farben- und Lackindustrie oder der Nahrungsmittelindustrie in naturwissenschaftlichen und medizinischen Instituten von Hochschulen Vorwiegend üben sie ihre Tätigkeiten in Labors aus.

Ausbildungsgehalt Chemielaborant/in

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat: 1. Ausbildungsjahr: € 659 bis € 721 2. Ausbildungsjahr: € 701 bis € 782 3. Ausbildungsjahr: € 743 bis € 862 4. Ausbildungsjahr: € 785 bis € 933

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Chemielaborant/in

Ausbildung zum Chemielaborant (m/w)

Ausbildungsverbund Olefinpartner e.V.

06258 Schkopau Beginn: 01.08.2018

Typ: Ausbildung Abschluss: Realschule / erweiterter Realschulabschluss / Abitur / Fachhochschulreife Plätze: 15

Ausbildung zum Chemielaborant (m/w)

POLIFILM EXTRUSION GmbH

06369 Weißandt-Gölzau Beginn: 06.08.2018

Typ: Ausbildung Abschluss: Realschule Plätze: 2


Ausbildungsbetriebe die Chemielaborant/in ausbilden