Login

Ausbildung Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen

  • Berufsinformationen

    Ausbildungsberuf: Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen

    Ausbildungsart: Schulische Ausbildung an Berufskollegs (landesrechtlich geregelt)

    Ausbildungsdauer: 1 Jahre

    Ausbildungsorte: Betrieb/Berufsschule


Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Assistenten und Assistentinnen im Gesundheits- und Sozialwesen unterstützen die Führungskräfte aus der Pflege-, Krankenhaus- und Abteilungsleitung bei betriebswirtschaftlichen Routinearbeiten. Siesind etwa mit der Erstellung von Organisations- und  Wirtschaftlichkeitsanalysen oder Aufgaben des Finanz- und Rechnungswesens betraut sowie in Arbeitsfeldern wie Einkauf, Kosten- und Leistungserfassung oder Personalwesen tätig.

Außerdem arbeiten sie in der Patientenaufnahme, rechnen Leistungen ab oder bereiten Pflegesatzverhandlungen vor. Darüber hinaus beraten und betreuen sie hilfs- und pflegebedürftige Menschen oder wirken bei grundpflegerischen Maßnahmen mit.

Ihr Arbeitsplatz

Assistenten und Assistentinnen im Gesundheits- und Sozialwesen arbeiten in erster Linie

  • in Büros

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Besprechungs- und Stationszimmern
  • in Patientenzimmern oder zu Hause bei Patienten

Ausbildungsgehalt Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Während der schulischen Ausbildung erhält man keine Vergütung.
An manchen Schulen fallen für die Ausbildung Kosten an, z.B. Schulgeld, Aufnahme- und Prüfungsgebühren.

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen