Login

Dennis boehnisch2

Metallbauer/in in der Fachrichtung Konstruktionstechnik

Welchen Beruf erlernst Du?

Metallbauer mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik. Es gibt in diesem Beruf aber noch zwei weitere Fachrichtungen, Nutzfahrzeugbau und Metallgestaltung.

Welchen Schulabschluss hast Du?

Realschule.

Was lernt man in diesem Beruf?

Metallbauer/innen sind Fachleute für die Herstellung von Metallkonstruktionen. Deren Umbau und Instandhaltung gehören ebenfalls zu ihrem Aufgabenbereich. Gegebenenfalls übernehmen sie auch Aufgaben in der Planung und Konstruktion. Typische Aufgaben sind dabei Schweißen, Löten, Schrauben, Glühen, Schmieden oder Schleifen usw.
Tätigkeiten der traditionellen Handwerksberufe Schlosser und Schmied wurden in diesem Berufsbild zusammengefasst.

Warum hast Du Dich für diesen Beruf entschieden?

Die handwerklich praktische Arbeit liegt mir und macht Spaß.

Welche Fähigkeiten sollte man bei diesem Berufswunsch mitbringen?

Eigenständiges und logisches Denken und Arbeiten, unbedingt auch Teamfähigkeit und keine Scheu, auch komplizierte Aufgaben anzupacken.

Wie hast Du Deine Ausbildungsfirma gefunden?

Die Firma hat ihren Sitz in meinem Heimatort. Ich konnte zwei Praktika machen, was mich in meinem Berufswunsch absolut bestärkt hat - und schließlich auch meinem Chef gezeigt hat, dass ich geeignet bin.

Wie lange lernt man diesen Beruf?

3,5 Jahre

Welche Tipps würdest Du künftigen Lehrlingen in diesem Ausbildungsberuf geben?

Auf alle Fälle vor der Bewerbung Probearbeiten. Und man sollte sich bewusst sein, dass man sich in diesem Beruf heutzutage durchaus auch auf Montagtätigkeit einstellen muss.

Wie soll Deine berufliche Karriere jetzt weiter gehen?

Ich möchte meine Lehre erfolgreich abschließen und würde gerne in der Firma bleiben und Berufserfahrungen sammeln. Danach wären Lehrgänge zur Weiterqualifizierung denkbar.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Mediengestalter/in Digital und Print

Was macht eigentlich ein/e Mediengestalter/in Digital und Print?

Ein Interview mit Nicole Warnecke



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE