Login



Fahrzeuglackierer/in

Welchen Beruf lernst du?
Ich mache eine Ausbildung zum Fahrzeuglackierer.

Was lernt man in diesem Beruf?

Die Lackschäden an der Fahrzeugkarosserie nach einem Unfall zu reparieren. Man lernt das Lackieren mit der Spritzpistole. Aber auch die ganzen vor- und nachbereitenden Arbeiten, wie das Abschleifen der alten Farbe, das Spachteln unebener Oberflächen oder das Aufpolieren des neuen Lacks. Außerdem lernt man die Farben genau zu bestimmen und entsprechend zu mischen. Auch kleinere Instandsetzungsarbeiten an der Fahrzeugkarosserie führt ein Fahrzeuglackierer aus.
Nach der Ausbildung weiß der Lackierer eine Menge über Farbe, Licht und wie der Mensch die Farben wahrnimmt.

Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Mein Bruder hat eine Karosseriewerkstatt. In den Schulferien habe ich dort oft mitgeholfen. Die Arbeit hat mir Spaß gemacht. Manchmal möchte ein Kunde sein Auto grafisch und farbig gestalten. Bei solchen anspruchsvollen Lackdesigns kann ich kreativ sein.

Welche Fähigkeiten sollte man bei diesem Berufswunsch mitbringen?

Handwerkliches Geschick ist gefragt. Um Unebenheiten im Lack zu finden, wie winzige kleine Staubkörner oder Kratzer, braucht der Fahrzeuglackierer ein gutes Auge und sensible Finger, um den Fehler zu sehen oder zu ertasten. Deshalb sollte ein zukünftiger Azubi auch unbedingt eine saubere Arbeitsweise mitbringen.

Wie hast du deine Ausbildungsfirmagefunden?

Ich habe hier ein Praktikum gemacht. Mir gefiel die Atmosphäre und die Arbeit.

Wie lange lernst du?

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Welche Tipps würdest du künftigen Azubis in deinem Ausbildungsberuf geben?

Euch sollten Farben interessieren. Ihr müsst sauber und gewissenhaft arbeiten und fingerfertig sein. Und Ausdauer sollte ein angehender Azubi mitbringen, wenn es darum geht, auch mal große Flächen zu schleifen. Ein Fahrzeuglackierer braucht technisches Know-how, grafisches Vorstellungsvermögen und Kreativität.

Wie soll deine berufliche Karriere nach der Ausbildung weiter gehen?

Jetzt möchte ich noch ganz viel lernen in meiner Ausbildung und dann natürlich erfolgreich abschließen. Nach der Lehrzeit möchte mich gern selbstständig machen als Fahrzeuglackierer und in der Karosserie-Werkstatt meines Bruders mitarbeiten. Meine Lackierleistungen wären eine gute Ergänzung.


Aktuelle Ausbildungsberichte

Fleischer/in

Was macht eigentlich ein/e Fleischer/in?
Ein Interview mit Maximilian Wenzel



ZUR AUSBILDUNGSPLATZSUCHE