Login

Ausbildung Thermometermacher/in der Fachrichtung Thermometerjustieren

Thermometermacher/in der Fachrichtung Thermometerjustieren

Thermometermacher/innen der Fachrichtung Thermometerjustieren bringen Thermometerrohlinge in einen messfähigen Zustand. Zunächst ermitteln sie dafür die Justierpunkte, d.h. den Gefrier- und den Kochpunkt. Danach tragen sie mit der Hand oder mit speziellen Teilmaschinen Gradeinteilungen und Beschriftungen auf Glas, Papier, Metall, Holz oder Kunststoff auf. Ob sie die Markierung ätzen oder einbrennen, hängt von der Zusammensetzung des Glases ab; die Skalenpunkte färben sie ein.

Zuletzt verschließen sie das Thermometer. Zudem führen sie Wartungs- und Reparaturarbeiten durch oder erneuern die Justierung von gebrauchten Thermometern.

Ihr Arbeitsplatz

Thermometermacher/innen der Fachrichtung Thermometerjustieren arbeiten

  • in Werkstätten
  • in Werkhallen

Ausbildungsgehalt Thermometermacher/in der Fachrichtung Thermometerjustieren

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 420 bis € 735 (Handwerk), € 643 bis € 750 (Industrie)
  • 2. Ausbildungsjahr: € 490 bis € 795 (Handwerk), € 718 bis € 800 (Industrie)
  • 3. Ausbildungsjahr: € 600 bis € 845 (Handwerk), € 817 bis € 900 (Industrie)

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Thermometermacher/in der Fachrichtung Thermometerjustieren