Login

Ausbildung Metall- und Glockengießer/in der Fachrichtung Zinngusstechnik

Metall- und Glockengießer/in der Fachrichtung Zinngusstechnik

Metall- und Glockengießer/innen der Fachrichtung Zinngusstechnik stellen Zinngegenstände her, z.B. Teller, Schalen, Becher oder Zinnfiguren. Hierfür fertigen sie nach Vorlage oder eigenen Entwürfen Gussformen an. Dann verflüssigen sie Zinn in Schmelzöfen und gießen es in die vorbereitete Form. Ist das Metall abgekühlt, entfernen sie die Gussform und bearbeiten das Werkstück weiter.

Durch Schweißen, Feilen und Löten bringen sie es in seine endgültige Form. Dann montieren sie Henkel, Deckel oder Griffe, polieren das Stück und verzieren es. Sie produzieren jedoch nicht nur neue Stücke, sondern restaurieren, konservieren oder reparieren auch Zinngegenstände aller Art.

Ihr Arbeitsplatz

Metall- und Glockengießer/innen der Fachrichtung Zinngusstechnik finden Beschäftigung

  • in Zinngießereien 
  • in Buntmetallgießereien

Metall- und Glockengießer/innen der Fachrichtung Zinngusstechnik arbeiten in erster Linie

  • in Werkstätten
  • in Verkaufsräumen

Ausbildungsgehalt Metall- und Glockengießer/in der Fachrichtung Zinngusstechnik

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat (je nach Bundesland unterschiedlich):

  • 1. Ausbildungsjahr: € 410 bis € 842
  • 2. Ausbildungsjahr: € 450 bis € 885
  • 3. Ausbildungsjahr: € 490 bis € 957

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Metall- und Glockengießer/in der Fachrichtung Zinngusstechnik