Login

Ausbildung Chemielaborjungwerker/in

  • Berufsinformationen

    Ausbildungsberuf: Chemielaborjungwerker/in

    Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsbildungsgesetz (BBiG)

    Ausbildungsdauer: 2 Jahre

    Ausbildungsorte: Betrieb/Berufsschule


Chemielaborjungwerker/in

Chemielaborjungwerker/innen wirken an chemischen und physikalisch-chemischen Laboruntersuchungen und Versuchsreihen mit. Sie bereiten Versuchsanordnungen vor, setzen chemische Lösungen an und überwachen Versuchsabläufe. Zudem bereiten sie Auswertungen der Experimente für Chemiker/innen vor. Routineuntersuchungen führen sie selbst durch und werten diese aus. Dabei arbeiten sie z.B. mit Pipetten, Destillationsapparaturen, Zentrifugen, empfindlichen Waagen sowie Mess- und Analysegeräten. Diese reinigen und pflegen sie auch und halten sie instand.

Ihr Arbeitsplatz

Chemielaborjungwerker/innen arbeiten in erster Linie

  • in Kontroll- oder Entwicklungslabors
  • in Büroräumen
  • in Produktionshallen

Ausbildungsgehalt Chemielaborjungwerker/in

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat (je nach Bundesland unterschiedlich):

  • 1. Ausbildungsjahr: € 897 bis € 942
  • 2. Ausbildungsjahr: € 955 bis € 1.028

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Chemielaborjungwerker/in