Login

Ausbildung Bürsten- und Pinselmacher/in der Fachrichtung Pinselherstellung

Bürsten- und Pinselmacher/in der Fachrichtung Pinselherstellung

Bürsten- und Pinselmacher/innen der Fachrichtung Pinselherstellung fertigen für jeden Zweck die passenden Pinsel. Hierfür richten sie z.B. Tierhaare und Borsten zu: Sie reinigen sie und schneiden sie anschließend auf die jeweils geeignete Länge zu. Als Material für Aquarellpinsel dienen ihnen beispielsweise Marder-, Dachs- und Eichhörnchenhaare, für Industriepinsel verwenden sie Schweineborsten und Rinderhaare.

Nachdem sie Haare, Kunst- oder Naturfasern sortiert und gebündelt haben, fassen sie diese in eine Metallzwinge, den Pinselkopf. Für besonders hochwertige Pinsel verknüpfen sie vorher einzelne Haarbündel. Danach verkitten sie den Pinsel mit Klebstoff und setzen den Stiel an. Abschließend prüfen sie die Qualität des jeweiligen Pinsels.

Ihr Arbeitsplatz

Bürsten- und Pinselmacher/innen der Fachrichtung Pinselherstellung arbeiten in erster Linie

  • in Werkstätten
  • in Produktionshallen

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Lagerräumen

Ausbildungsgehalt Bürsten- und Pinselmacher/in der Fachrichtung Pinselherstellung

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:

  • 1. Ausbildungsjahr: € 460
  • 2. Ausbildungsjahr: € 520
  • 3. Ausbildungsjahr: € 600

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Bürsten- und Pinselmacher/in der Fachrichtung Pinselherstellung