Login

Ausbildung Beamter/Beamtin im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst

Beamter/Beamtin im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst

Beamte und Beamtinnen im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst leiten Einsätze bei der Brandbe­kämpfung, bei der Rettung von Personen, Tieren und Sachgütern und organisieren die Beseitigung oder Absicherung von Gefahrenquellen. Auch bei den Feuerwehren der Bundeswehr sind sie sichernd und schützend tätig.

Im Innendienst sorgen sie als Wachvorsteher/innen in Feuer­ und Rettungswa­chen für die Einsatzbereitschaft der Wache und der technischen Einrichtungen bzw. Ausrüstung:
Sie planen den Personaleinsatz, koordinieren den Schichtdienst der Wachabteilungen, organisieren den Einsatz der Zugführer/innen und planen für Großveranstaltungen bzw. feuergefährliche Arbeiten Si­cherheitswachen.

Als Sachbearbeiter/innen in Fachabteilungen der Feuerwehr erledigen sie Verwal­tungsaufgaben, führen Brandschauen durch und geben schriftliche Stellungnahmen in Baugenehmigungsverfahren ab. Im Ausbildungsbereich erstellen sie Schulungsunterlagen und erteilen Unterricht.

Ihr Arbeitsplatz

Beamte und Beamtinnen im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst finden Beschäftigung

  • bei Berufsfeuerwehren und Bundeswehrfeuerwehren
  • an Feuerwehrschulen

Beamte und Beamtinnen im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst arbeiten in erster Linie

  • in Büroräumen
  • im Außendienst (Einsatzleitung)

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Unterrichtsräumen (als Fachlehrer/in)
  • in Fahrzeughallen und Werkstätten (z.B. bei der Kontrolle der technischen Ausrüstung)

 

Ausbildungsgehalt Beamter/Beamtin im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst

Die Beamtenanwärter/innen erhalten als Beamte und Beamtinnen auf Widerruf Anwärterbezüge, die ggf. durch Zulagen ergänzt werden.
Der monatliche Anwärtergrundbetrag beträgt in Laufbahnen des gehobenen Dienstes ca. € 1.223.

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Beamter/Beamtin im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst