Login

Wie Messen bei der Berufsorientierung helfen

Aussteller fotolia 197565964 subscription monthly m


Für viele rückt der Schulabschluss näher und manche stehen immer noch vor der Frage: Was mache ich danach? Da ist eine wichtige Frage, da man sich damit für lange Zeit auf etwas festlegt. Es fällt vielen nicht leicht, sich zwischen der großen Auswahl von Ausbildungen und Studiengängen zu entscheiden. Doch was einen dabei helfen kann, sind Ausbildungsmessen.

 

WIE SIEHT SO EINE AUSBILDUNGSMESSE AUS?


Die meisten Schulen haben bereits einen Tag auf einer Ausbildungsmesse für ihre Schüler eingeplant. Organisiert werden diese von Schulen, Kammern, Unternehmensverbänden, Bildungseinrichtungen oder der Agentur für Arbeit. Auf den Messen findest du viele Stände unterschiedlichster Firmen, Schulen und Universitäten, an denen du dich informieren kannst. Das hört sich im ersten Moment zwar langweilig an, bietet dir aber die Chance, dir ein viel besseres Bild von deinem zukünftigen Traumberuf oder Studium zu machen.

 

WARUM LOHNT SICH EIN BESUCH AUF SO EINER MESSE?


Ausbildungsmessen sind in der Hinsicht lohnenswert, da du Informationen aus erster Hand über den Beruf bekommst. Oftmals entspricht der Berufsalltag nicht dem Bild, das man sich erst von einer Ausschreibung gemacht hat. Da jedoch überwiegend Azubis  hinter den Ständen stehen, kannst du in einer ungezwungenen Atmosphäre mit ihnen in Kontakt treten. Die Auszubildenden können dir deine noch offenen Fragen zum Berufsalltag, den Ablauf den Erwartungen etc. beantworten.

 

Interessant ist auch, dass auf solchen Messen Arbeitsabläufe und Arbeitsmittel präsentiert werden. Solltest du bis dahin noch keine Idee haben, was du nach der Schule machen willst, kannst du dir hierbei Anregungen holen. Vielleicht gefallen dir manche Tätigkeiten oder Arbeitsgänge so gut, dass du dich für einen Beruf festlegen kannst.

 

Zumindest kannst du dir auf solchen Messen Klarheit über ein Berufsbild schaffen, was dich schon vorher interessiert hat. Oder du weißt zumindest danach, in welche Richtung du dich bewegen willst. Und selbst, wenn du nichts gefunden haben solltest, was dir gefällt, kannst du diese Berufe für dich ausschließen ;)  

 

WIE GEHE ICH AN EINE AUSBILDUNGSMESSE HERAN?


Was du auf keinen Fall machen solltest: planlos auf irgendwelche Messen gehen. Der Input auf  solchen Messen ist so groß, dass du dir vorher im Klaren sein solltest, was du dir anschauen willst und was nicht. Wenn du schon weißt, welche Branchen dich interessieren, dann konzentriere dich darauf. Vielleicht gibt es auch schon Firmen oder Schulen, die du dir gerne anschauen willst. Nutze deine Zeit!

 

Überleg dir Fragen, die du stellen willst und schreib dir wichtige Sachen auf, z.B. Bewerbungsfristen oder Ausbildungsdauer. Wenn du ernsthaft Interesse hast, frag auch nach der Möglichkeit für ein Praktikum oder nach einem Tag der offenen Tür. Oft wird dir auch Infomaterial wie Broschüren in die Hand gegeben, was du dankend annehmen solltest. Und vor allem: Sprich die Leute direkt an und schicke nicht deine Freunde oder Eltern voraus. Die Azubis werden  mit Sicherheit freundlich auf dich eingehen.

 

Oft ist es nämlich so, dass Firmen schon nach potenziellen Bewerbern Ausschau halten. Deshalb ist es wichtig, Selbstinitiative zu ergreifen. Achte dabei auch auf ein gepflegtes Äußeres. Der erste Eindruck zählt, auch schon auf Ausbildungsmessen! Solltest du dich wirklich für eine Firma bewerben, schaffst du dir somit einen Widererkennungswert.

 

FAZIT


Ausbildungsmessen sind auf jeden Fall lohnenswert. Deshalb schau dich auch außerschulisch danach um. Wenn du heimatverbunden bist, nutze die Messen in deiner Nähe, denn dort wirst du auch ortsansässige Firmen finden. Wir hoffen in jedem Fall, dass du deinen passenden Beruf für dich findest und wünschen dir viel Glück dabei! :)

 

ÜBRIGENS ...


Wenn du nach der nächsten Ausbildungsmesse suchst, dann besuch uns doch auf unserer eigenen Ausbildungsmesse START NOW am 14.09.2019 bei der Mitteldeutschen Zeitung in Halle, wo du etliche Unternehmen aus der Region findest. Nähere Informationen findest du unter www.startnow-messe.de

 


Fit 150 150 wabe azubis fotos neu
Mehr über den Autor: Toni

Toni absolviert eine Ausbildung zum Mediengestalter. In seiner Freizeit treibt er gerne Kraftsport, besucht Konzerte und spielt Billard mit Freunden. Seine größten Schwächen: Kaffee und Nudeln.


Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Sei der erste!


Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.