Login

Fernbeziehung während der Ausbildung?

Fernbeziehung


Fernbeziehung während der Ausbildung?

 

Du bist wahnsinnig aufgeregt und freust dich auf deine Ausbildung und auch auf die neue Stadt, in die du jetzt ziehst. Aber der Tag, an dem du dich von deinem Freund/deiner Freundin tatsächlich verabschieden musst, ist schlimmer als gedacht und plötzlich wird dir bewusst, dass ihr euch jetzt nicht mehr jeden Tag sehen könnt.

 

Ihr seid nicht die einzigen, die während der Ausbildungszeit eine Fernbeziehung führen, deshalb habe ich ein paar Tipps für euch zusammengestellt, damit ihr trotzdem das Beste aus eurer Zeit machen könnt. Gleich als Trost vorneweg: man gewöhnt sich daran, dass der andere nicht mehr um die Ecke wohnt. Und in heutigen Zeiten mit WhatsApp, Skype und Co. habt ihr auch genug Möglichkeiten, euch trotzdem jeden Tag zu sehen oder zu hören.

 

Was hilft gegen das Vermissen?

 

Das Wichtigste ist, zu wissen, wann man sich das nächste Mal sieht. Vielleicht seht ihr euch jedes Wochenende, vielleicht jedes zweite oder vielleicht auch nur einmal im Monat. Wenn man weiß, wann man sich das nächste Mal sieht, hilft das beim Abschiednehmen. Wenn ihr euch dann seht, nehmt euch etwas Schönes vor. Ihr könnt zum Beispiel essen gehen, ins Kino oder ein leckeres Picknick machen. Die Zeit zu planen, macht Spaß und dann freut ihr euch noch mehr aufeinander. Und der nächste Urlaub steht bestimmt auch schon fast wieder vor der Tür ;)

 

Wenn ihr euch nicht seht, dann seid regelmäßig in Kontakt, sodass ihr gegenseitig am Leben des anderen teilhabt. Ihr könnt zum Beispiel immer abends telefonieren und euch von eurem Tag erzählen. Oder ihr könnt auch „gemeinsam“ einen Film oder eine Serie gucken und nebenbei telefonieren.

 

Bloß kein Trübsal blasen

 

Außerdem hast du jetzt viel Zeit für dich. Die solltest du auch nutzen und nicht nur traurig auf der Couch sitzen und warten, bis ihr euch endlich wieder seht. So vergeht die Zeit übrigens auch viel schneller und ehe du dich versiehst, steht auch schon euer nächstes gemeinsames Wochenende vor der Tür. Vielleicht findest du ein neues Hobby für dich? Wolltest du nicht schon immer einmal Chinesisch lernen? Nutze die Zeit auch für die Dinge, die du machen musst, wie Lernen oder den Wohnungsputz. Dann habt ihr mehr Zeit füreinander, wenn ihr euch seht.

 

Wer besucht wen?

 

Eine Fernbeziehung ist leider oft mit Geld verbunden, was für die Fahrerei draufgeht. Darüber solltet ihr reden. Besucht ihr euch abwechselnd oder fährt der eine öfter? Dann solltet ihr eine Lösung finden, die für beide fair ist. Ihr könnt euch zum Beispiel die Fahrtkosten teilen. Prüft nach, ob sich ein Bahncard lohnt oder vielleicht sogar ein eigenes Auto? Außerdem könnt ihr den Fernbus nehmen oder die Mitfahrgelegenheit nutzen.

 

Und falls ihr euch mal wieder ganz doll vermisst, dann haltet euch vor Augen, dass es nur für eine gewisse Zeit ist. Ihr könnt gemeinsam eure Zukunft für die Zeit nach der Ausbildung planen und schwupps – ist die Ausbildungszeit auch fast schon wieder vorbei und es wird Zeit, eine gemeinsame Wohnung zu suchen :)

 

Wenn ihr auch eine Fernbeziehung führt und noch den ein oder anderen Tipp habt, dann schreibt ihn gern in die Kommentare!


Fit 150 150 wabe azubis fotos10
Mehr über den Autor: Laura

Laura absolviert eine Ausbildung zur Medienkauffrau. Zuvor hat sie ein ganzes Jahr in Australien verbracht und geht seit neustem auch zum Bouldern. Wir haben es hier also mit einer richtigen Abenteurerin zu tun.


Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Sei der erste!


Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können.