Login

Ausbildung Medizinisch-technischer Assistent für den Operationsdienst

Medizinisch-technischer Assistent für den Operationsdienst

Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen sind an der Vorbereitung und Durchführung von Operationen beteiligt. Zunächst bereiten sie Patienten für die Operation vor und bringen sie in die richtige Position für den Eingriff. Während der Operation assistieren sie den Ärzten und Ärztinnen, indem sie ihnen die benötigten Instrumente und Materialien zureichen. Zudem überwachen sie Atmung und Kreislauf der Patienten, um im Notfall schnell intervenieren zu können.

Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen tragen Mitverantwortung für die Hygiene im Operationssaal, pflegen z.B. die technischen Geräte und sterilisieren die Instrumente. Außerdem dokumentieren sie die Eingriffe und kümmern sich ggf. um die Vorratshaltung und Ersatzbeschaffung von Operationsmaterial.

Ihr Arbeitsplatz

Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen arbeiten in erster Linie

  • in OP-Sälen
  • in Sterilisationsräumen
  • in Aufwachräumen und Patientenzimmern

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Stationszimmern

Ausbildungsgehalt Medizinisch-technischer Assistent für den Operationsdienst

An Einrichtungen des öffentlichen Dienstes oder an Einrichtungen von Trägern, die sich an die tariflichen Vereinbarungen des öffentlichen Dienstes anlehnen, erhalten Auszubildende beispielsweise folgende Entgelte (monatlich brutto):

  • 1. Ausbildungsjahr: € 937
  • 2. Ausbildungsjahr: € 991
  • 3. Ausbildungsjahr: € 1.041

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Medizinisch-technischer Assistent für den Operationsdienst

Ausbildung zum Medizinisch-technischen Assistent für den Operationsdienst (w/m/d)

SRH Wald-Klinikum Gera GmbH

07548 Gera Beginn: 19.08.2020

Typ: Ausbildung Abschluss: Realschule Plätze: 5