Login

Ausbildung Beamter/Beamtin im mittleren technischen Dienst der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung des Bundes

Beamter/Beamtin im mittleren technischen Dienst der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung des Bundes

Beamte und Beamtinnen im mittleren Dienst der Fernmelde­ und Elektronischen Aufklärung des Bun­des suchen und erfassen relevante Informationen aus dem Ausland unter Einsatz technischer Verfah­ren und Methoden. Die Informationen zeichnen und bereiten sie auf und stellen diese für die Auswer­tung und Analyse zur Verfügung.

In der Fernmeldeaufklärung sind Beamte und Beamtinnen im mittle­ren Dienst der Fernmelde­ und Elektronischen Aufklärung des Bundes in den Fachgebieten Tastfunk und Sprachen tätig. Sie bearbeiten elektromagnetische Signale, die Nachrichten beinhalten. Diese werden von ihnen vermessen und dokumentiert.

Im Unterschied dazu befassen sich Beamte und Be­amtinnen in der Elektronischen Aufklärung mit dem Suchen, Aufnehmen und Auswerten von Funksig­nalen ohne Nachrichteninhalt, die z.B. von Ortungs­, Leit­ und Lenksystemen und Radarstationen aus­gehen.

Ihr Arbeitsplatz

Beamte und Beamtinnen im mittleren Dienst der Fernmelde­ und Elektronischen Aufklärung des Bun­des arbeiten in erster Linie

  • in Büroräumen

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Besprechungsräumen
  • in Schutzbauten

Ausbildungsgehalt Beamter/Beamtin im mittleren technischen Dienst der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung des Bundes

Die Beamtenanwärter/innen erhalten als Beamte und Beamtinnen auf Widerruf Anwärterbezüge, die ggf. durch Zulagen ergänzt werden.
Monatlicher Anwärtergrundbetrag bei Bundesbehörden (brutto): € 1.170.

Weiter Lesen

Alle Ausbildungsangebote zum Beamter/Beamtin im mittleren technischen Dienst der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung des Bundes